Aktive: 4:2 Niederlage in Eltingen trotz starker Leistung – Zweite verliert unglücklich in der Nachspielzeit 

Es war eigentlich die beste Leistung unserer Bezirksligaelf in diesem Kalenderjahr – so sahen es auch die mitgereisten Zuschauer, welche es mit dem TSV hielten. Über 60-70 Minuten war man fußballerisch sogar leicht überlegen und bot dem Tabellendritten so über sehr lange Zeit Paroli – lediglich die ersten 20 Minuten waren etwas verhalten. Dass es am Ende nicht zu einem Erfolg reichte, lag unter anderem an zwei Traumtoren der Gäste – zweimal schlug der Ball der Gastgeber aus mehr als 20 Metern Entfernung in den Winkel ein. Letztlich wurde das Spiel also durch die deutlich bessere Chancenverwertung und das Quäntchen Glück entschieden, denn beim Stand von 3:2 landete ein Schuss von Patrick Mertas in der 89. Minute leider nur an der Latte.
Die TSV-Tore erzielten:
1:1 Kubilay Dündar ; 3:2 Steffen Schuster

Unsere Zweite verlor das wichtige Spiel gegen Friolzheim trotz Feldvorteilen leider durch ein Gegentor in der 93. Minute mit 2:3. Zwischenzeitlich hatte man 2:1 geführt und auch einen Elfmeter vergeben. Letztlich war auch hier die Chancenverwertung nicht gut genug, um den Platz als Sieger zu verlassen.

TSV-Tore:
1:1 Marc Fischer; 2:1 Patrick Weidner

Vorschau: Pokalhighlight in der Felsenbergarena

Am Mittwoch, 17.4. (Anpfiff 19:30 Uhr) empfängt die Erste als Titelverteidiger den aktuellen Tabellenführer Salamander Kornwestheim zum Viertelfinale im Bezirkspokal. Sicherlich ein absolutes Topspiel für unsere Elf.
Dabei sein TSV-Fans.