Erste schlägt Marbach mit 4:1 – jetzt wartet das Spitzenspiel gegen Croatia

Unsere Mannschaft siegte gegen den FC Marbach verdient mit 4:1 – machte sich das Leben aber teilweise unnötig schwer.
Bereits in der 5. Minute brachte Daniel Krämer den TSV mit einem sehenswerten Distanzschuss in den Torwinkel mit 1:0 in Führung. Auch danach hatte unsere Elf mehr vom Spiel und konnte bereits in der 20.Minute auf 2:0 erhöhen. Steffen Schuster setzte sich auf dem rechten Flügel durch und flankte scharf in die Mitte, wo Tobias Baus per Flugkopfball vollendete.
Kurz darauf hatte der FC Marbach eine hochkarätige Chance, doch der Gast vergab.
Auf der anderen Seite verpasste es der TSV bis zur Pause seine Chancen zum 3:0 zu nutzen. Pech hatte dabei Debütant Patrick Weidner (unser Eigengewächs aus der Jugend machte sein erstes Punktspiel von Anfang an)  dessen Schuss noch von einem Feldspieler geblockt wurde.

Nach der Pause hatte zunächst Julian Reiser die Chance zum 3:0 – zielte aber zu hoch.
In der 50. Minute verkürzte Marbach dann nach einem Standard: Kordian Zieba, der früher ebenfalls das TSV-Trikot trug, traf per Fallrückzieher aus 7 Metern.
Der TSV verlor danach etwas die Spielkontrolle, ließ aber defensiv letztlich bis zum Schluss nichts mehr zu. Bei zahlreichen Konterchancen verpasste man lange Zeit die Vorentscheidung. So dauerte es bis zur Schlussphase ehe Timo Hufnagel (88., nach Vorarbeit von Maxi Graf) und Hannes Brenneisen (90.) per sehenswertem Schlenzer in den Winkel den Deckel auf das Spiel machten.

Jetzt geht es am Sonntag zum Titelaspiranten Croatia Bietigheim. Unser Team kann hier ganz befreit aufspielen.

Zweite verliert deutlich

Unser Kreisliga A-Team erwischte einen rabenschwarzen Tag und ließ fast alles vermissen, was Fußball ausmacht. Am Ende verlor man 1:10 gegen Asperg.

Gab sein Startelfdebüt in der Bezirksliga – Patrick Weidner