Achtungserfolg für die Erste – für die Zweite ist der Punkt fast zu wenig 

Mit einem beachtlichen 0:0 kehrte unser Bezirksligateam von der Auswärtsfahrt beim Tabellenführer Salamander Kornwestheim zurück.
Unsere Elf konnte die Partie über weite Strecken ausgeglichen gestalten und ließ nur 2-3 gute Möglichkeiten für den Favoriten zu.
Winter Neuzugang Valentin Köhl im TSV-Tor konnte sich hier zweimal auszeichnen.
Selbst ein Sieg wäre eventuell möglich gewesen, doch Timo Hufnagel und Christian Steinhaus scheiterten mit ihren Gelegenheiten.
Letztlich ein toller Fight unserer Jungs und daher auch ein verdienter Punkt.

Unsere Zweite lag bis zur 90. Minute gegen Heimerdingen II mit 0:2 in Rückstand, ehe Tim Jentzsch (Handelfmeter) und Slavko Lipka per Doppelschlag in der Nachspielzeit
noch ausgleichen konnten.
Für die Zweite eigentlich zu wenig gegen einen direkten Konkurrenten.
Will man noch Chancen auf den Klassenerhalt haben, dann sollte man nun die nächsten zwei Spiele gegen die direkten Konkurrenten Tammund Friolzheim unbedingt gewinnen.